ANZEIGE

Girls-Day in Braunschweig - Sechs Frauen dominieren die Schlagzeilen

Foto: Pia-Katharina Bostock-Beeking mit Flower Boy - Fotograf: Mark Große-Feldhaus

 

(Braunschweig) Das Deutsche Hallenchampionat der Landesmeister blieb erstmals komplett in weiblicher Hand - die drei Podiumsplätze machten Pia Bostock-Beeking (Ahaus), Denise Svensson (Neu-Benthen) und Mynou Diederichsmeier (Scheeßel) im Finale unter sich aus, den Herren im Sattel blieb nur das zuschauen. „Ich freu mich riesig, aber gerechnet habe ich damit nicht“, bekannte Pia Bostock-Beeking aus dem westfälischen Ahaus, „zumal mein Pferd vier Wochen Pause hatte und auch nicht der Schnellste ist. Aber er hat sich in bestechend guter Form gezeigt.“

 

Frauenpower im Parcours
Schnelligkeit ist nicht alles - Flower-Boy, der 13 Jahre alte Hengst von Bostock-Beeking, blieb als einziges Pferd ohne Springfehler im Finale und bescherte seiner Reiterin damit den Sieg und den nationalen Titel einer Hallen-Championess. Zwar stehe am Freitag die Mannschaftswertung auf dem Programm, gefeiert werde gleichwohl ein bißchen. So sah das auch Denise Svensson. Die gebürtige Schwedin mit Wohnsitz im mecklenburgischen Neu-Benthen pilotierte den neun Jahre alten Luca Toni ins Finale und dort auf Rang zwei. Luca Toni gehört dem Schleswig-Holsteiner Carsten Jess und der Dänin Charlotte von Rönne. „Luca guckt manchmal ein bißchen ins Publikum, aber hier nicht, wir haben uns sehr wohl in der Halle gefühlt und ich bin auch ganz zufrieden mit ihm“, strahlte die Blondine fröhlich. Schon ganz früh morgens begann der erste Turniertag für Svensson, die auch in der Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände reitet. Die Mannschaftsentscheidung bildet den Höhepunkt am Freitag und dort treffen Bostock-Beeking und Svensson wieder aufeinander. Svensson reitet für Mecklenburg-Vorpommern, Bostock-Beeking in der Mannschaft Westfalen II.

 

Mynou Diedrichsmeier sorgte mit Pius dafür, das der Pferdesportverband Hannover einen Medaillengewinn im Deutschen Hallenchampionat der Landesmeister, Preis der b2 Werbeagentur verzeichnen kann. Die quirlige, gebürtige Berlinerin macht am Freitag das, was auch ihre Kolleginnen tun - sie startet in der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände.

 

Frauenpower im Dressurviereck
Nadine Husenbeth, Florine Kienbaum und Franziska Sieglmaier hatten gut lachen. Die drei deutschen Damen - samt und sonders unter 25 Jahre alt, gewannen bei den Löwen Classics die Mannschaftswertung Dressur und damit den ersten Nationenpreis U25 Dressur.

 

Nadine Husenbeth aus dem niedersächsischen Sottrum strahlte über das ganze Gesicht. Mit Florida hatte sie das beste Ergebnis der gesamten Intermediare II-Prüfung gefolgt von der Dänin Nanna Skodborg Merrald und von Franziska Stieglmaier aus dem bayrischen Roth mit Lukas. Dritte im Team war Florine Kienbaum (Lohmar) mit Doktor Schiwago. Der hatte etwas andere Vorstellungen vom Abend und bescherte seiner Reiterin angespannte Minuten. Erst kurzfristig war Sieglmaier ins Team gekommen, nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Juliette Piotrowski. Stieglmaier: „Am Montagabend kam der Anruf vom Bundestrainer und dann habe ich meinen Papa gefragt, ob er hilft und wir sind losgefahren“. Stolz war der Bundestrainer der deutschen U25-Auswahl, Jürgen Koschel aus Hagen a.T.W. auf den Sieg im allerersten Nationenpreis des neuen Jahres. „Wir haben um 20 Uhr einen Tisch bestellt, das muss auch gefeiert werden“, unterstrich Koschel.

 

Bestmarke zum Auftakt
Axel Milkau freute sich über den „besten Donnerstag in der Geschichte der Löwen Classics“ mit rund 4800 Zuschauern. „Und es ist zu merken, dass Braunschweig ein Dressurpublikum hat“, so Milkau, „das ist ja auch am Sonntag-Vormittag zu sehen, dann ist die Halle voll und ich bin mir sicher, dass es auch diesmal so sein wird.“ Teilnehmer aus vier Nationen sind beim CDIO U25 am Start. Die Nationenpreisreihe gibt es nur drei Mal in ganz Europa.

 

Ergebnisübersicht Löwen Classics Braunschweig

1 Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, Preis der Volkswagen AG - 1. Qualifikation Mittlere Tour, 1,45m
1. Mynou Diederichsmeier (Ahausen) auf Stalido 0.00 / 48.99
2. Theresa Ripke (Steinfeld) auf Calmado 0.00 / 49.07
3. Cassio Rivetti (Ukraine) auf Lagerfeld 31 0.00 / 49.56
4. Philipp Weishaupt (Hörstel) auf Catokia 2 0.00 / 50.42
5. Lars Nieberg (Sendenhorst) auf Galippo 5 0.00 / 50.72
6. Peder Fredricson (Schweden) auf H&M Zaloubet 0.00 / 51.16

 

7 Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, Preis der Firma fair ground GmbH - Youngster Tour / 7- und 8jährige
1. Jörg Möller (Garlitz) auf Ambra 96 0.00 / 50.38
2. Denis Nielsen (Löningen-Benstrup) auf Calanda 45 0.00 / 51.54
3. Rolf Moormann (Großenkneten) auf Clintina 4 0.00 / 52.26
4. Theresa Ripke (Steinfeld) auf Coranos 0.00 / 53.04
5. Jana Wargers (Emsdetten) auf Afrah 4 0.00 / 53.40
6. Albert Zoer (Niederlande) auf Dum Drum 0.00 / 53.74

 

18 Nat. Springprüfung Kl. S*, Die Öffentliche Versicherung Braunschweig präsentiert die Deutsche Meisterschaft der Landesverbände - Einlaufspringen
1. Henrik Griese (Lemgo) auf Fighting Luna 0.00 / 44.76
2. Thomas Holz (Emsdetten) auf Landiamo 0.00 / 45.10
3. Cedric Wolf (Buchholz) auf Cho Chang J 0.00 / 45.56
4. Frederick Troschke (Hagen) auf Flashlight 21 0.00 / 45.90
5. Tino Bode (Halle) auf Nimett 0.00 / 46.35
6. Esther Forkert (Bremen) auf Esperanza 72 0.00 / 46.61

 

12 Nationenpreis Dressur Kl.S Junge Reiter -international- Preis von Frau Madeleine Winter Schulze - U 25 Nationenpreis
1. Germany - Summe: 141,754%
Nadine Husenbeth auf Florida 94, 72,807%
Franziska Stieglmaier auf Lukas 911, 68,947%
2. Denmark - Summe: 138,947%
Anna Zibrandtsen auf Rentino, 66,974%
Victoria E. Vallentin auf Select Ecco, 64,123%
3. Austria - Summe: 133,904%
Tatjana Svehla auf Donaublick, 66,535%
Timna Zach auf Quantico, 67,368%
4. Poland - Summe: 130,175%
Mateusz Cichon auf Darling's Dream 2, 65,395%
Tomasz Jasinski auf Teo 14, 64,781%

 

19 Nat. Springprüfung Kl. S** - Preis der Firma Blumen Eckardt - Deutsches Hallenchampionat der Landesmeister, 1. Wertung
1. Denise Svensson (Schweden) auf Luca Toni 27 0.00 / 54.40
2. Maximilian Weishaupt (Jettingen-Scheppach) auf Luke Mc Donald 0.00 / 55.05
3. Armin Schäfer Jun. (Bürstadt) auf Romeo du Paradis 0.00 / 55.13
4. Mynou Diederichsmeier (Ahausen) auf Pius 40 0.00 / 55.33
5. Max-Hilmar Borchert (Stechlin) auf Caspino 4 0.00 / 56.08
6. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) auf Chloé 0.00 / 57.04

 

20 Nat. Springprüfung Kl. S*** - Preis der b2 Werbeargentur - Deutsches Hallenchampionat der Landesmeister, 2. Wertung
1. Michael Kölz (Leisnig) auf FST Dipylon 0.00 / 59.89
2. Otmar Eckermann (Kranenburg) auf Coco-Bongo Boy 0.00 / 60.85
3. Mynou Diederichsmeier (Ahausen) auf Pius 40 0.00 / 61.70
4. Philipp Schober (Rothenburg) auf Quinta 106 0.75 / 64.04
5. Pia-Katharina Bostock-Beeking (Ahaus) auf Flower Boy 2 1.50 / 67.76
6. Denise Svensson (Schweden) auf Luca Toni 27 4.00 / 61.02

 

21 Nat. Springprüfung Kl. S*** - Preis der bs Werbeagentur - Deutsches Hallenchampionat der Landesmeister, FINALE
1. Pia-Katharina Bostock-Beeking (Ahaus) auf Flower Boy 2 0.75 / 54.04
2. Denise Svensson (Schweden) auf Luca Toni 27 4.00 / 46.55
3. Mynou Diederichsmeier (Ahausen) auf Pius 40 4.00 / 48.36

 

 

PM