ANZEIGE

Jetzt geht es los - Löwen Classics Braunschweig

Foto: Gewann 2016 das HGW-Bundesnachwuchschampionat bei den Löwen Classics - Max Haunhorst aus Hagen a.T.W. - Fotograf: Fotodesign Feldhaus

 

Braunschweig –  Die Löwen Classics 2017 können beginnen. Teilnehmer aus 13 Nationen sind vom 17. - 19. März zu Gast in Braunschweig und verwandeln die Volkswagen Halle zum In-Treffpunkt der Pferdewelt. Hier trifft sich alles: Der Wirtschaftsboss den Schauspieler und beide zusammen Springreiter und -reiterinnen aus aller Welt. Auf den Tribünen wird mitgefiebert, im Foyer in der Ausstellung ausgiebig gebummelt und in der Abreitehalle mal ausgiebig den Profis zugeschaut… Löwen Classics, das steht für drei Tage spannenden Sport und abwechslungsreiche Tage….

 

Internationale Bedeutung
Das CSI in der Volkswagen Halle hat sich längst einen exzellenten Ruf in der Szene erworben. Präzise und genau sind die Abläufe, die Organisation sucht ihresgleichen und das Programm ist beliebt. Axel Milkau und Franke Sloothaak verzichten gern auf “Schnickschnack”, sorgen stets dafür, dass alle sich wohlfühlen und der Sport im Mittelpunkt steht. Allein drei Mal geht es bei den Löwen Classics  um Weltranglistenpunkte für die Teilnehmer und das entfaltet beträchtlichen Reiz. Das Veolia Championat am Samstagnachmittag, der Preis der Deutschen Kreditbank AG und der Große Preis der Volkswagen AG sind die weltranglistenrelaventen Springen und allein schon mit rund 135.000 Euro Preisgeld dotiert. Hinzu kommen die Springen der internationalen Youngster-Tour mit den besten jungen Pferden.

 

Und auch auf nationaler Ebene sind die Löwen Classics einzigartig. Sowohl die Deutschen Meisterschaften der Landesverbände, präsentiert von der Öffentliche Versicherung Braunschweig, als auch das HGW-Bundesnachwuchschampionat zählen zu den herausragenden Prüfungen im Programm des internationalen Turniers in Braunschweig.

 

Die besten „Jungen Wilden“ - HGW-Bundesnachwuchschampionat
Das HGW-Bundesnachwuchschampionat der Springreiter, die wichtigste Nachwuchsprüfung im deutschen Springsport, wird seit dem Jahr 1988 ausgetragen und seit einigen Jahren bereits sind die Löwen Classics in Braunschweig Gastgeber dieser renommierten Nachwuchsschau. Viele der Reiter, die sich in den vergangenen Jahren in die Siegerlisten eintragen konnten, schafften den Sprung an die nationale bzw. internationale Spitze, wie z.B. Toni Haßmann, Johannes Ehning oder Mario Stevens. Wer in die Volkswagen Halle kommt, wird also tatsächlich einen Ausblick in die Zukunft bekommen.

 

„Man guckt sich das tatsächlich gern an“, unterstreicht Franke Sloothaak, Sportdirektor des internationalen Turniers. „Da wird auf sehr hohem Niveau geritten, es ist unglaublich interessant, sich das anzuschauen.“ Insgesamt 25 hoffnungsfrohe Jungtalente erobern nun am Wochenende Braunschweigs Löwen Classics. 
Immer im Herbst finden bundesweit sechs Sichtungen zum HGW- Bundesnachwuchschampionat statt. An diesen Sichtungen können Junioren sowie Junge Reiter teilnehmen, die im Jahr der Finalaustragung zum ersten Mal in dieser Altersklasse starten und von ihrem Landesverband benannt wurden.  Aus den gestarteten Teilnehmern wählt der zuständige Durchrichter sowie der Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Peter Teeuwen, ca. 65 Reiter für zwei dreitägige Auswahllehrgänge in Warendorf aus. Bei diesen Auswahl-Lehrgängen werden 25 Reiter für das Finale im Rahmen des Internationalen Hallenturniers in Braunschweig ausgewählt. 

 

Und dort wird den Jungtalenten einiges abverlangt, gutes Reiten sowieso, aber auch Konzentrationsfähigkeit und Nervenstärke, denn bis in die Finalprüfung ist einiges zu tun. Das Finale besteht aus einer Qualifikationsprüfung und der endgültigen Finalprüfung, in der auch die Pferde gewechselt werden. Ausgeschrieben werden Stilspringprüfungen der Kl. M* mit Standardanforderungen. Die Finalprüfung mündet in einem Stechen der besten vier Reiter mit Pferdewechsel. All das wird in der Volkswagen Halle am Sonntagmittag zu sehen sein, noch vor dem Großen Preis. Die Finalrunden werden zudem öffentlich kommentiert und bewertet.

 

Dabei sein? Tickets sind noch zu bekommen…
...solange der Vorrat reicht an den Tageskassen der Volkswagen Halle. Live übertragen werden die Löwen Classics im Pferdesportportal ClipMyHorse.tv. 

 

PM