ANZEIGE

PARTNER PFERD 2016 Championat von Leipzig - Ahlmann unschlagbar!

Foto: Christian Ahlmann mit Cornado II siegte im Championat von Leipzig - Fotograf: Sportfotos-Lafrentz.de

 

Leipzig – PARTNER PFERD-Zeit ist irgendwie auch Christian Ahlmann-Zeit. Mit seinem Sieg im Championat von Leipzig im Sattel von Cornado II wiederholt er seinen Erfolg aus dem Vorjahr und knüpft übergangslos an eine überaus beeindruckende Siegesserie an.

 

Achtung, diese Liste wird jetzt lang: In den letzten zwei Monaten hat Christian Ahlmann drei Weltcup-Springen und einen Großen Preis auf Fünf-Sterne-Niveau gewonnen. Beeindruckend ist auch seine Bilanz bei der PARTNER PFERD. Hier gewann der 41-Jährige drei Mal den Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig, das Weltcup-Finale 2011 sowie 2015 bereits das Championat von Leipzig. Und jetzt hat er es schon wieder getan: Gewonnen. Das Championat. Von Leipzig. Zum Lohn gab es einen nagelneuen, nachtschwarzen Mercedes-Benz GLA 200.

 

„Ich versuche einfach ruhig zu bleiben“, kommentiert der Marler seine unfassbare Form, die Publikum und Presse frenetisch feiern. „Ich habe im Moment viele herausragende Pferde, die alle auch noch in einer Spitzenform sind. Ich genieße es sehr und weiß, dass sich so etwas auch schnell wieder ändern kann.“ Im Sattel von Cornado II hatte er das mit zehn internationalen Top-Reitern besetzte Stechen mit drei Zehntel Sekunden Vorsprung für sich entschieden. „Cornado ist noch nicht so erfahren. Er ist zwar schon elfjährig, hatte aber in seinem Leben etwas Pech. Er war ein paar Mal verletzt und hat auch schon eine Kolik-Operation gehabt, dadurch hat er noch nicht so viel Routine sammeln können. Aber er ist ein tolles Parcourspferd, das in der Prüfung viel Kampfgeist entwickelt. Er will immer alles richtig machen“, schwärmt Ahlmann von dem Cornet Obolensky-Sohn. Platz zwei ging an Felix Haßmann, der mit Horse Gym's Balance (Balou du Rouet x Ex Libris) die erst neunjährige Vollschwester seines Nummer-eins-Pferdes Balzaci an den Start gebracht hatte. Ähnlich auch der Beritt des Drittplatzierten, denn der Niederländer Gert-Jan Bruggink pilotierte Vampire (Marome x Voltaire) durch den Leipziger Stangenwald, ein Bruder seiner einstigen Erfolgsstute Andrea.

 

Animo Youngster Cup ist goldwert
Um Pferde an solche Aufgaben wie das Championat von Leipzig heranzuführen, ist der Animo Youngster Cup eine wertvolle wie attraktive Prüfungsform. Die internationale Springserie für sieben- und achtjährige Nachwuchspferde ist bei Reitern enorm beliebt und hochfrequentiert. Felix Hassmanns Stute Balance durchlief hoch erfolgreich sieben- und achtjährig den Youngster Cup und kann nun übergangslos an diese Erfolge anknüpfen. „Wir brauchen diese Prüfungen unbedingt, um unsere jungen Pferde für die großen Aufgaben im Parcours vorzubereiten“, bestätigt auch Animo-Testimonial Christian Ahlmann.

 

Der italienische Reitmodenhersteller Animo hat bei der PARTNER PFERD mit dem Engagement für den Youngster Cup seine Premiere gefeiert und kann gleich einen sehr passenden Sieg feiern. Die zweite Qualifikation gewann nämlich der Italiener Emanuele Gaudiano mit der erst siebenjährigen Chaccomo-Tochter Carlotta. Platz zwei ging an Hans-Dieter Dreher mit Pacavello, einem achtjährigen Perigueux-Sohn. Dritter wurde Markus Renzel mit der achtjährigen Blacky von Balou du Rouet.

 

ClipMyHorse.TV überträgt live an allen Turniertagen von der PARTNER PFERD.

 

Das Mitteldeutsche Fernsehen MDR überträgt das Championat von Leipzig am Samstag, den 16. Januar ab 13.20 Uhr im Livestream der Mediathek. (www.mdr.de/mediathek/livestream). Außerdem bringt der MDR das internationale Sportereignis in Leipzig am Sonntag, den 17. Januar auf den TV-Bildschirm, und zwar von 16.30 bis 18.00 Uhr.

 

Ergebnisse Samstag 16. Januar 2016

 

15 SPOOKS-Amateur Trophy (Small Tour) Qualifikation zum Finale 2015/2016
Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, international

1. Silvana Soldmann, Chanell (GER) 0 Strafpunkte/ 47.37
2. Caroline Clemens, Lordanos Lausemädchen (GER) 0/ 47.88
3. Gabriela Thoma, Lolita N (GER) 0/ 48.13
4. Jennifer Kleofas, El Marguerite (GER) 0/ 48.63
5. Sabrina Keunecke, Norremollehoj's Candy (GER) 0/ 49.26
6. Clara Beggerow, Mr.Bojangles (GER) 0/ 52.48  

 

18 SPOOKS-Amateur Trophy (Medium Tour) Qualifikation zum Finale 2015/2016
Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, international

1. Brigitte Pömer, Chanel 418 (AUT) 0 Strafpunkte/ 47.86
2. Tina Hensel, Petite Fleur Pj (GER), 0/ 49.83
3. Friederike Eggersmann, Calottta (GER) 0/ 51.15
4. Valentina Teich, Ti Amo de Pleville (GER) 0/ 51.85
5. Celine Kothe, Walküre (GER) 0/ 52.05
6. Kai Scharffetter, Guy Unkown (GER) 0/ 52.22 

 

21 SPOOKS-Amateur Trophy (Large Tour) Qualifikation zum Finale 2015/2016
Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, internatonal

1. Nicola Pohl, Walona (GER) 0 Strafpunkte/ 47.89
2. Dominik Jahn, Santiago (GER) 0/ 48.13
3. Friederike Eggersmann (GER) 0/  51.10
4. Nicola Pohl, Bibenbreaker (GER) 0/ 52.45
5. Patrick Mielnik, Watch Me (GER) 0/ 53.01
6. Valentina Teich, In Time (GER) 0/ 53.07

 

09 Animo Youngster Cup 2. Qualifikation
Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, international

1. Emanuele Gaudiano (ITA), Carlotta 0 Strafpunkte/51,83 Sek.
2. Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), Pacavello 0/53,50
3. Markus Renzel (Oer-Erkenschwick), Blacky 0/54,81
4. Pius Schwizer (SUI), Electric Z 0/55,64
5. Christian Kukuk (Riesenbeck), Casanova 0/58,63
6. Felix Haßmann (Lienen), Baron WZ 0/58,95

 

05 Championat von Leipzig
Internationale Springprüfung mit Stechen

1. Christian Ahlmann (Marl), Cornado II 0 Strafpunkte/40,07 Sek. im Stechen
2. Felix Haßmann (Lienen), Horse Gym’s Balance 0/40,37
3. Gert-Jan Bruggink (NED), Vampire 0/41,22
4. Paul Estermann (SUI), Lord Pepsi 0/42,97
5. Marco Kutscher (Bad Essen), SIEC Carsten 0/44,11
6. Philipp Weishaupt (Riesenbeck), Chico 4/39,46
 

 

 

PM