WEG Tryon: Distanz-WM im ersten Chaos abgebrochen

Foto: Thomas Borgmann in Tryon - Fotograf: Stefan Lafrentz

Foto: Thomas Borgmann in Tryon - Fotograf: Stefan Lafrentz

Diese achten Weltreiterspiele in Tryon stehen wirklich unter keinem guten Stern. Während der Grand Prix des ersten Tages problemlos gestartet wurde, ging der Start der Distanzreiter-WM im organisatorischen Chaos unter. Das Rennen wurde abgebrochen und soll - die Uhrzeit ist noch unklar - neu gestartet werden. Eine Verschiebung auf morgen kommt nicht in Frage. Einige Teams, so heißt es, seien beim Start "unfortunately misdirected" geworden. Frei übersetzt: ein heilloses Durcheinander! Die genauen Details sind noch unklar. Bis erneut gestartet werden kann, müssen alle 130 Pferde noch einmal durch den Vet-Ceck. Die Chancengleichheit ist schon jetzt nicht mehr gegeben. Man glaubt es kaum! Bleibt zu hoffen, dass der Hurrikan "Florence" ein Einsehen hat - und Tryon verschont.

 

Thomas Borgmann für reitturniere.de

Was suchen Sie?

Suchformular