WEG Tryon: WM-Titel für deutsches Dressurteam

Foto: Gold für Deutschland - Die Medaillenverleihung

Foto: Gold für Deutschland - Die Medaillenverleihung

Noch ehe der Grand Prix von Tryon beendet und mit der Amerikanerin Laura Graves auf Verdades das letzte Pferd das Viereck verlassen hat, steht die Equipe von Bundestrainerin Monica Theordorescu als alter und neuer Weltmeister fest. 242,950 Prozentpunkte - das ist der vorzeitige Sieg.

 

Die Bundestrainerin sagte in ihrem ersten Kommentar: "Der Ritt von Isabell mit Bella Rose war zum Genießen. Ich liebe es, wenn ein Plan aufgeht. Und es macht Spaß mit diesem tollen Team." Und auf Isabell Werth gemünzt sagte die Bundestrainerin: "Ich bin froh über jeden Tag, an dem sie weiter reitet." Werth selbst war nach ihrem Ritt mit 84,829 Prozentpunkten einmal mehr den Tränen nahe: "Der Kreis schließt sich. Für mich ist das heute etwas ganz besonderes - das gerade mit diesem Pferd zu schaffen."

 

Thomas Borgmann für reitturniere.de

Was suchen Sie?

Suchformular