ANZEIGE

Titelverteidigerin Kristina Bröring-Sprehe startet mit Sieg

Foto: Kristina Bröring-Sprehe im Sattel von Desperados FRH - Fotograf: sportfotos-lafrentz.de

 

Dortmund, 04.03.2016 – Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage machte dort weiter, wo sie aufgehört hat - ganz vorne. Das gilt für den SIGNAL IDUNA CUP in Dortmund ähnlich wie für die EM in Aachen. Dort war der letzte Auftritt mit Desperados FRH, der mit Mannschafts- und Einzelsilber endete. Danach war Pause und lockeres Training angesagt. Jetzt gewann die MEGGLE Champions-Siegerin den Grand Prix in den Dortmunder Westfalenhallen.

 

Das Serienfinale beginnt mit dem Grand Prix de Dressage und den eroberte die Mannschaftsweltmeisterin aus Niedersachsen mit einer sehr soliden Leistung und mehr als 80 Prozent. „Ja, er war auch nicht heiß oder besonders abgelenkt“, so die Siegerin, „außer in der Siegerehrung….“ Der Hannoveraner Hengst Desperados FRH hat eine lange Pause hinter sich - zunächst mal Deckeinsatz, dann weiter Training, seit sechs Wochen wieder vermehrt Konditionsaufbau. Sprehe konnte bereits dreimal das Finale von MEGGLE Champions für sich entscheiden.

 

Nicht weniger zufrieden waren die zweitplatzierte Isabell Werth (Rheinberg) mit ihrem zehn Jahre alten Emilio und Dorothee Schneider (Framersheim) auf dem dritten Rang mit Showtime. Alle drei Pferde gehören zusammen mit ihren Reiterinnen zum Olympiakader und nehmen jetzt Kurs auf das „Sahnehäubchen“ des SIGNAL IDUNA CUPs in der Dressur - auf den Grand Prix Special am Samstagabend.
Eine der ersten internationalen Springprüfungen gewann am Nachmittag ein Jungtalent aus Nordrhein-Westfalen: Greta Reinacher (Rosendahl) ist die Tochter des westfälischen Landestrainers Klaus Reinacher und holte sich mit der neun Jahre alten Paola den Sieg in der Mittleren Tour, Preis der Nybor Pferde-GmbH & Co. KG. Dabei ließ die junge Reiterin die Schwedin Nicole Persson und auch Hans Thorben Rüder aus Greven hinter sich.

 

25 DERBY Dressage Cup, Nat. Dressurprüfung Kl. S*** für Nachwuchsreiter
1. Jill de Ridder (RFV Hof Rossheide), Ravallo 24, 805 Punkte
2. Lars Schulze Sutthoff (RFV Greven e.V.), Sevilla 31, 778
3. Katharina Hemmer (RV Altenautal e.V.), Don Angelo 4, 768
4. Sarah Runge (RFV Wintermühle e.V.), Fürst Kaspar, 764.5
5. Charlotte Rummenigge (RA München e.V.), Fidelio - B, 747.5

 

21 MEGGLE Preis , FEI Grand Prix de Dressage, Int. Dressurprüfung - CDI5*
1. Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage), Desperados FRH, 2022 Punkte
2. Isabell Werth (Rheinberg), Emilio, 1878
3. Dorothee Schneider (Framersheim), Showtime, 1840
4. Hubertus Schmidt (Borchen), Imperio, 1833.5
5. Beata Stremler (Polen), Rubicon D, 1819
6. Charlott-Maria Schürmann (Gehrde), Burlington FRH, 1816

 

01 Preis der NYBOR PFERDE-GMBH & CO. KG, Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.40 m)
1. Greta Reinacher (Rosendahl), Paola, 0 SP/51.73 sec
2. Nicole Persson (Schweden), Wiesielottie, 0/52.49
3. Hans Thorben Rüder (Greven), Pure Pitu, 0/53.75
4. Henrik Griese (Lemgo), Fighting Luna, 0/54.60
5. Clarissa Crotta (Schweiz), Con Pleasure, 0/55.91
6. Daniel Engbers (Rosendahl), Evening Black, 0/56.26

 

26 Nat. Dressurprüfung Kl. S*** für Nachwuchspferde
1. Anabel Balkenhol (Münster), Heuberger TSF, 924.5 Punkte
2. Kathleen Keller (Luhmühlen), San Royal 3, 892
3. Isabel Freese (Mühlen), Sam's Ass, 872
4. Eva Möller (Hagen a.T.W.), Bordeaux 28, 842.5
5. Jennifer Christmann (Havixbeck-Hohenholte), Chayenna Ch, 842

 

17 Preis der SINNACK Backspezialitäten, ESCON SPRING CLUB - Large Tour, Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.40 m)
1. Saskia Kobe (GER), Quidam's Girl, 0 SP/55.69 sec
2. Hans-Helmut Bauer (GER), Carlon, 0/58.66
3. Ralf Ossenberg-Engels (GER), Agrippa, 4/56.11
4. Thomas Sagel (GER), Lemon Park, 4/58.55
5. Naomie Queloz (SUI), Afrika, 4/61.90
6. Carl-Philipp Ritter (GER), Calida, 4/62.00

 

11 ESCON SPRING CLUB - Small Tour, Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.15 m)
1. Joana Westers (GER), Lillifee O, 0 SP/49.33 sec
2. Regina Büttner (GER), Coffe Dream, 0/51.64
3. Ann-Kathrin Bartram (GER), Notting Hill, 0/51.68
4. Lisa Maria Titel (GER), Contessa la Silla, 0/55.64
5. Joana Ossenberg-Engels (GER), Minore Bellini, 0/56.77
6. Lina Renzel (GER), Cadoro, 1 Strafpunkt 62.72

 

 

PM