ANZEIGE

Revolution in Klein Roscharden - Der Zuchthof Klatte lädt ein zur großen Hengstschau

Foto: Chaccato - Fotograf: Kiki Beelitz

 

Wenn sich am 20. Februar um 19.00 Uhr   auf dem Zuchthof Klatte in Klein Roscharden zur großen Hengstschau die Tore öffnen, können sich die Zuschauer auf ein wahres Feuerwerk an hochkarätigen Hengsten freuen. Revolution in Klein Roscharden - so heißt die Devise, denn mit größter Spannung wird natürlich der Millionenhengst „Revolution“ erwartet, der auf der hannoverschen Körung vergangenen Herbst für 1,2 Millionen Euro von dem dänischen Dressurreiter Andreas Helgstrand erworben wurde. „Revolution“ wird auf dem Zuchthof Klatte seinen ersten öffentlichen Auftritt unter dem Sattel haben. Außerdem wird Andreas Helgstrand neben dem Oldenburger Reservesieger „Freischütz“ von Foundation/Del Martino, auch den aktuellen holländischen Reservesieger von Dream Boy/Jazz und natürlich „Don Deluxe“, den strahlenden Oldenburger Siegerhengst aus dem Jahre 2013 mit nach Klein Roscharden bringen. Seit 2015 sind der Zuchthof Klatte und die Helgstrand Dressage Kooperationspartner in Sachen Hengstvermarktung.

 

Das nächste große Dressurhighlight an diesem Abend wird der KWPN Vivaldi/Ferro-Sohn „Dream Boy“ sein, der mit seinem Reiter Hans-Peter Minderhoud bereits auf der KWPN-Körung in s-Hertogenbosch mit seinem spektakulären Auftritt von sich Reden machte.

 

Auch das Springlot der traditionsreichen Hengststation im Herzen des Südoldenburger Landes hat es in sich: So können sich die Interessenten und Züchter, die am 20.Februar aus ganz Europa anreisen werden, zunächst auf Altbewährtes freuen: Neben Armitage und Cornet’s Prinz - auf internationaler Sportbühne und als Vererber hocherfolgreich, scheint auch der jetzt 6-jährige Chacco Blue/Stakkato-Sohn „Chaccato“ in die großen Fussstapfen seiner berühmten Boxennachbarn zu treten. 2014 war Chaccato auf Grund seiner überdurchschnittlichen Vererberqualitäten Hauptprämiensieger des OS-Verbandes. In diesem Jahr wird er mit seinem blitzschnellen Vorderbein in der schweren Klasse von sich Reden machen.

 

Ein Youngster neu auf Station vervollständigt die Abstammungsvielfalt des Hengstangebotes: „Voltanus“, OS-gebrannter, springgewaltiger Sohn des Voltaire aus einer Lordanos-Mutter wird seine Springqualitäten als Youngster zum Besten geben.

 

Ebenfalls neu im Springlot der Familie Klatte ist der bereits 13-jährige holländische Sportsmann „Canturano“ (Canturo/Coriano), der mit über 10 gekörten Söhnen und etlichen Auktions-Preisspitzen ein Zuchtgarant für Springtalente ist. 

 

„Wir sind für einen großen Abend gerüstet,“ freut sich Stationschef Henrik Klatte, der das Sitzplatzkontingent um 300 Sitzplätze erweitert hat.

 

Übrigens: Wer am 20.Februar live nicht dabei sein konnte, kann sich die Hengste, bzw. die gesamte Hengstschau noch einmal in dem Archiv von Clip my Horse ansehen.

 

 

PM